Kreativitätstechniken

Lehrveranstaltung

Prüfungsordnung:  MI-BA-2017

Studienorganisation

Studiensemester:  1

Turnus:  Wintersemester, jährlich

Modultyp:  Pflichtveranstaltung

Lehrform:  Workshop

Sprache:  Deutsch

Kompetenzen/Lernziele 

Kreativität, was ist das? Wie kann ich mein kreatives Potential erkennen und fördern? Welchen Stellenwert nimmt Kreativität im sozialen und wirtschaftlichen Kontext ein? Diese Fragen und viele weitere rund um das Thema Kreativität können Sie nach der Teilnahme an diesem Workshop beantworten. Sie sind in der Lage aktuelle Problemstellungen im kreativen Prozess systematisch zu behandeln und setzen relevante Methoden für die Entwicklung innovativer Ideen in Einzel- und Teamarbeit ein. Kreativitätsfördernde Techniken implementieren Sie sinnvoll im Designprozess und nutzen sie für die Ideenfindung, Ideenbewertung und zur Ausformulierung funktionaler und zielgruppenorientierte Lösungen. Sie erkennen störende Denkblockaden und überwinden diese mit gezielter Moderation, um kreative Denkprozesse anzustoßen. Ihre Ergebnisse können Sie im Team präsentieren und Ideen anderer Teams mit Hilfe einer konstruktiven Feedback-Kultur objektiv bewerten.

Inhalte 

  • Wahrnehmung der eigenen Kreativität
  • Kreativitätshemmnisse
  • Denk- und Verhaltensweisen kreativer Menschen
  • Vermittlung von Techniken als Hilfsmittel: (u. a.)
    • Brainstorming
    • Zufallstechnik
    • Kombi-Technik
    • Kopfstand-Methode
    • Osborne Checkliste
    • Morphologische Matrix
    • Wie-Kaskade
    • Sechs Denkhüte
  • Innovationskultur
  • Design Thinking als agiles Prozessmodell
  • Methoden des Design Prozesses

Arbeitsaufwand

2 SWS, 2,5 Creditpoints (CP)

30 h Präsenzstudium, 45 h Eigenstudium

Prüfung

Art der Prüfung:  Studienleistung

Prüfungsform:  HA, Vortr

Literatur 

  • Arden, Paul (2007): Egal, was du denkst, denk das Gegenteil. Bergisch Gladbach : Ehrenwirth.
  • Berzbach, Frank (2017): Die Kunst ein kreatives Leben zu führen : Anregung zu Achtsamkeit. 9. Auflage, Mainz : Verlag Hermann Schmidt
  • Brügger, Chris, Michael Hartschen, Jiri Scherer (2017): simplicity. : Starke Strategien für einfache Produkte, Dienstleistungen und Prozess. Offenbach : GABAL Verlag.
  • Burow, Olaf-Axel (2015): Team-Flow : gemeinsam wachsen im kreativen Feld. Weinheim ; Basel : Beltz.
  • De Bono, Edward (2010): De Bonos neue Denkschule : kreativer Denken, effektiver arbeiten, mehr erreiche. 3. Auflage, München : mvg-Verlag.
  • Groeben, Norbert (2013): Kreativität. Originalität diesseits des Genialen. Darmstadt : Primus-Verlag.
  • Meyer, Jens-Uwe (2014): Das Edison-Prinzip : der genial einfache Weg zu erfolgreichen Ideen. 2., überarb. und aktualisierte Auflage, Frankfurt, M. : Campus-Verlag.
  • Nöllke, Matthias (2015): Kreativitätstechniken. 7. Auflage, Freiburg im Breisgau : Haufe-Lexware.
  • Pricken, Mario (2010): Kribbeln im Kopf : Kreativitätstechniken & Denkstrategien für Werbung, Marketing & Medien. 11., komplett überarb., erw. und aktualisierte Neuauflage, Mainz : Verlag Hermann Schmidt.
  • Pricken, Mario (2009): Clou : strategisches Ideenmanagement in Marketing, Werbung, Medien & Design: wie innovative Ideenschmieden die Alchemie der Kreativität nutzen. Mainz : Verlag Hermann Schmidt.
  • Rustler, Florian (2015): Denkwerkzeuge der Kreativität und Innovation : Das kleine Handbuch der Innovationsmethoden. Zürich : Midas Management.
  • Scherer, Jiri (2010): Kreativitätstechniken : In 10 Schritten Ideen finden, bewerten, umsetzen. Offenbach : GABAL Verlag.
  • Weidenmann, Bernd (2010): Handbuch Kreativität : ein guter Einfall ist kein Zufall. Weinheim : Beltz.

Voraussetzungen

Voraussetzungen lt. Prüfungs- und Studienordnung 

keine

Verantwortliche Dozenten

Modulverantwortliche(r):  B.Sc. Nele Kattelmann

Dozent(in):  B.Sc. Nele Kattelmann